Krista – Malerische Wohnideen

Nachhaltig. Widerstandsfähig. Natürlich. Vollwärmeschutz mit ökologischem Material.

Im Sommer angenehm kühl, im Winter wunderbar warm, so möchten unsere Kunden das Klima im Haus haben. Mit dafür verantwortlich ist die Isolierung der Fassade – am besten mit komplettem Vollwärmeschutz. Wir sind seit über 40 Jahren Experten für Vollwärmeschutzfassaden und beraten Sie eingehend, welche Isolierung für Ihre Bedürfnisse die beste ist. Wovon wir persönlich sehr begeistert sind, ist die Dämmung mit natürlichen Materialien.

Rein pflanzliche Materialien wie Hanf oder Kork zeigen sich als kompakte Wunderwerke der Natur, die viele Ansprüche an Diffusionsoffenheit, Schallschutz oder Belastbarkeit erfüllen. Im Bereich der mineralischen Dämmstoffe arbeiten wir mit Mineralwolle, die zum Beispiel aus Basalt oder Dolomitgestein hergestellt wird. Dämmstoffe aus Mineralwolle werden aufgrund ihrer guten akustischen Eigenschaften gerne im Lärmschutz eingesetzt.

So haben pflanzliche und mineralische Dämmstoffe im Bereich des Vollwärmeschutzes ihre ganz eigenen Vorteile, die Sie je nach Anforderung gezielt nutzen können. Nicht zuletzt dadurch sind ökologische Dämmplatten den gängigen EPS-Platten (Styroporplatten) besonders aus nachhaltigen Aspekten im wahrsten Wortsinn ‚haushoch’ überlegen.

Vollwärmeschutz

Kork als Vollwärmeschutz

Das hat die Natur sich fein ausgedacht: Pflanzen, deren Bestandteile wahre Isolierkünstler sind. Kork und Hanf vereinen jeweils viele Eigenschaften, die sie für den Vollwärmeschutz perfekt machen. Wenn Sie zum Beispiel an Kork denken, fällt Ihnen wahrscheinlich schnell der Weinkorken ein. Diesen können Sie zwischen den Fingern leicht zusammendrücken – das liegt an der Luft, die im Kork gespeichert ist.

Und Luft ist nicht nur ein wunderbarer Isolator, sondern dämmt ebenfalls den Schall. Weiterhin ist eine Korkdämmung atmungsaktiv, verträgt Druckbelastung und ist von Natur aus beständig gegen Schädlinge, aber auch gegen Feuchtigkeit und damit gegen Fäulnis. In Verbindung mit der schlechten Brennbarkeit sind das genau die Eigenschaften, die Sie sich für einen Vollwärmeschutz für Ihre Fassade wünschen.

Vollwärmeschutz

Hanf aus der Region zum Vollwärmeschutz

Hanf, oder besser gesagt die Hanffasern, sind ein weiterer Tausendsassa im Bereich der Dämmung. Höchste Diffusionsoffenheit ermöglicht ein angenehmes Klima im Haus, dabei sind Dämmplatten aus Hanffasern auch noch unempfindlich gegen Temperaturunterschiede oder mechanische Belastungen.

Warum wir Vollwärmeschutz aus Hanffaser-Dämmplatten besonders für die Regionen Vorarlberg, Liechtenstein und die gesamte Ostschweiz empfehlen: der verwendete Hanf wird in Österreich angebaut und ist somit ein regionales Produkt, das weder Dünger noch Spritzmittel benötigt. Durch das schnelle Wachstum ist Hanf eine wichtige Nutzpflanze. Wenn Sie sich also für Vollwärmeschutz aus Hanf-Dämmplatten entscheiden, bekommen Sie ein absolut nachhaltiges, ökologisches Produkt.

Gerne erzählen wir Ihnen mehr über die vielen Vorteile von ökologischem Vollwärmeschutz und freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Vollwärmeschutz